Montage eines Zauns aus Doppelstabgittermatten: Wir verraten Tipps und Tricks

Doppelstabgittermatten zählen wegen ihrer zeitlosen Optik, ihrer robusten, langlebigen Bauweise und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu den beliebtesten Zaunsystemen überhaupt. Das Zaun-Centrum in Maintal-Bischofsheim bietet Ihnen hochwertige Doppelstabgittermatten sowie Pfosten, Tore und Sichtschutzstreifen – alles perfekt aufeinander abgestimmt für eine einfache Montage. In diesem Beitrag geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Schritt für Schritt Ihren Zaun stabil und sicher aufbauen.

 

Gute Planung ist alles

Bevor Sie mit dem eigentlichen Aufbau loslegen, vermessen Sie den genauen Verlauf des Zauns und beachten Sie, dass Sie den Mindestabstand von 50 cm zum Nachbargrundstück einhalten. Fertigen Sie sich am besten eine Skizze an, auf der Sie einzeichnen, wo die Posten hinkommen sollen. Berechnen Sie dann, wie viele Pfosten und Matten Sie insgesamt benötigen. Daraus ergibt sich wiederum die Menge des benötigten Betons. Pro Pfosten können Sie ca. einen Sack Schnellbeton kalkulieren.

Den Zaunverlauf markieren

Spannen Sie mit einer Richtschnur den genauen Zaunverlauf ab und markieren Sie die Position der Pfosten. Die Posten werden so weit voneinander errichtet, wie die Zaunelemente breit sind. Achten Sie darauf, dass die Richtschnur, so wie die Unterkante des Zauns, einige Zentimeter über dem Boden verläuft. Wichtig ist auch, dass die Zaunecken im rechten Winkel stehen. Dies können Sie mit einem Maurerwinkel überprüfen.

Montage eines Zauns aus Doppelstabgittermatten: Wir verraten Tipps und Tricks

Ein sicheres Fundament

Jetzt sind ein paar Muckis gefragt: Es gilt die quadratischen Löcher für die Pfostenfundamente auszuheben; üblich sind ca. 60 cm Tiefe bei einer Seitenlänge von jeweils ca. 40 cm. Wenn es sehr windig in Ihrem Garten ist, sollten Sie noch etwas tiefer graben, um ein Umkippen des Zauns bei starken Böen zu verhindern. Den Boden der Löcher stampfen Sie nun fest und füllen dann ca. 3 Liter Wasser in das erste Loch. Geben Sie dann den Schnellbeton dazu, bis das Loch zu etwa einem Drittel gefüllt ist.

Pfosten auf Position!

Nun können Sie den ersten Pfosten in den Beton setzen und mit der Wasserwaage gerade ausrichten. Überprüfen Sie zudem, ob die geplante Höhe stimmt. Füllen Sie etwas groben Kies in das Loch, fügen Sie Beton und Wasser hinzu und glätten Sie die Oberfläche. Es sollten jetzt noch ca. 10 cm Platz sein für die Erde, die zum Abschluss über den Beton gegeben wird. Steht der Pfosten, wie er soll? Dann können Sie den Beton jetzt gemäß in der Anleitung empfohlenen Wartezeit abbinden lassen.

Jetzt geht es an die eigentliche Zaunmontage

Haben Sie Hilfe? Das ist gut! Das Montieren der Doppelstabmatten geht zu zweit nämlich bedeutend einfacher und verhindert, dass sich die Pfosten im noch nicht vollständig ausgehärteten Beton verschieben. Stellen Sie die erste Stabmatte auf und hängen Sie sie an den entsprechenden Halterungen des ersten Pfostens ein. Auf der anderen Seite am zweiten Pfosten bocken Sie die Matte zunächst mit einem Pflasterstein o. Ä. auf, damit sie geradesteht. Schrauben Sie nun die Matte am ersten Pfosten fest, ohne die Schrauben schon allzu fest anzuziehen. Gehen Sie dann weiter voran und montieren Sie immer abwechselnd Pfosten und Zaunelemente. Bei Eckpfosten ist es wichtig darauf zu achten, dass sich die Halterungen auf der richtigen Seite befinden.

Fast geschafft!

Überprüfen Sie zwischendurch immer wieder, ob der Verlauf und die Höhe des Zauns noch stimmen. Alles gut? Dann können Sie mit dem Akkuschrauber alle Schrauben festziehen, die Abdeckungen auf die Pfosten drücken und zum Schluss, wenn der Beton komplett ausgehärtet ist, die verbleibende 10 cm in den Fundamentlöchern mit Erde auffüllen.

Haben Sie noch Fragen rund um unsere Zaunsysteme und den Aufbau Ihres Zauns? Das Team des Zaun-Centrums steht Ihnen gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch in Maintal-Bischofsheim.

Öffnungszeiten  Mo - Do: 7:00 - 12:30 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr,  Fr: 7:00 - 12:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

Kontakt  Telefon: 06109 508131  -  E-Mail: info@zaun-centrum.de oder per Anfrageformular